Silenthardware & Dirkvader Forum: C2D Undervolting Thread - Silenthardware & Dirkvader Forum

Zum Inhalt wechseln

  • 5 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3
  • Letzte »
  • Du kannst kein neues Thema erstellen
  • Antworten nicht möglich

C2D Undervolting Thread wie weit gehen eure C2Ds zu undervolten Thema bewerten: -----

#1 Mitglied ist offline   Markus2811 

  • Häufiges Mitglied
  • Galerie anzeigen
  • Gruppe: Members
  • Beiträge: 220
  • Registriert: 04-Dezember 06
  • Gender:Male
  • CPU:E4300
  • VGA:XFX 7900GS @600/1600@VF900CU
  • HDD:Samsung 500GB
  • MOBO:Gigabyte GA-G33M-DS2R
  • RAM:2GB G.Skill DDR2-800
  • Case:Silverstone TJ08
  • Netzteil:Seasonic S12-330

Geschrieben 15. April 2007, 13:18

Hallo,

da ich keinerlei Erfahrungswerte habe im C2D undervolten, möchte ich mal wissen, wie weit eure CPUs runtergehen.

Ich teste gerade meinen E4300 @ 2.4GHz @ 1.104V (CPU-Z) Temp liegt laut Coretemp0.94 bei 50°
0

#2 Mitglied ist offline   Mr.Pyro 

  • Gold Mitglied
  • Galerie anzeigen
  • Gruppe: Members
  • Beiträge: 1.077
  • Registriert: 19-Januar 07

Geschrieben 15. April 2007, 13:36

Wenn mein :allesklar: Mobo es mitmachen würde, könnte ich auch weiter undervolten, aber im Moment läuft mein 6600 bei 1,2 Volt. Irgendwie klar, dass er stable ist... ;)
„Ich weiß nicht, mit welchen Waffen wir im Dritten Weltkrieg kämpfen werden, aber ich weiß, mit welchen im Vierten: mit Keulen und Steinen …“ Albert Einstein

Mein System:
Komponenten ------------- Kühlung
Q6600@3,0Ghz@1,17V --- Watercool HEATKILLER 3.0CU
Gigabyte P35-DQ6 -------- NB, SB, Spawas @ Watercool Heatkiller
ATI HD5870 ---------------- EK HD5870 Kupfer/Plexi
4GB GSkill DDR2 1000 ---- Standard Heatspreader
Enermax ModuPro 625W --- Standard Lüfter
WD1000FYPS + Intel Postville 160GB
Silverstone Temjin TJ07 ---- Thermochill PA 120.3 @ Noctua NF-P12-1300

Sonstiges: Lüffis @BigNG, Verschlauchung 11/8, Pumpe: Laing@aquacomputer-Deckel und dicker Schaumstoffdämmung xD, LG Brenner, ONKYO SE-200 PCI Soundkarte
0

#3 Mitglied ist offline   PsYkO 

  • Silber Mitglied
  • Gruppe: Members
  • Beiträge: 749
  • Registriert: 09-August 05
  • Location:Hamburg
  • CPU:Intel C2D E4300@Wakü
  • VGA:XFX XXX 7600GT@Wakü
  • HDD:Seagate 7200.8 SATA
  • MOBO:Gigabyte 965P DS3P
  • RAM:MDT 2x1024MB 800MHZ
  • Case:CM Stacker
  • Netzteil:Antec Phantom 350

Geschrieben 15. April 2007, 13:59

Mein e4300 läuft im moment bei 2100mhz@1volt.

unter 1volt geht er nicht bei 2100mhz.
0

#4 Mitglied ist offline   lochfrass 

  • Bronze Mitglied
  • Gruppe: Members
  • Beiträge: 440
  • Registriert: 20-Juli 05
  • CPU:940 BE
  • VGA:macht Bild ;)
  • HDD:SLC :p
  • MOBO:ASRock ALiveNF6G-DVI
  • RAM:8 GB
  • Netzteil:ST45NF

Geschrieben 15. April 2007, 14:14

Beitrag anzeigenMr.Pyro sagte am 15.04.2007, 14:36:

Wenn mein :allesklar: Mobo es mitmachen würde, könnte ich auch weiter undervolten, aber im Moment läuft mein 6600 bei 1,2 Volt. Irgendwie klar, dass er stable ist... ;)


Um weiter runter zu kommen, musst du nur die entsprechenden VID-Pins isolieren (z.B. mit Tesa-Streifen oder Nagellack), CP aus nem anderen Thread:

Beitrag anzeigenlochfrass sagte am 30.12.2006, 21:35:

Beitrag anzeigenähM_Key sagte am 29.12.2006, 16:53:

Das F7-Bios hat leider nicht's gebracht. D.h. ich muss mit minimal 1,21875V leben.


Du koenntest auch ein bisschen mit den VID-Pins rumspielen, VID6 isoliert (z.B. mit Nagellack) ergaebe 0,950V bei einer CPU mit Standardspannung von 1,350V. Hier die VID-Tabelle und Pin-Belegung (von oben auf den Sockel gesehen):

Eingefügtes Bild

Eingefügtes Bild

Das PDF zum C2D gibts hier: ftp://download.intel.com/design/processor...ts/31327802.pdf

0

#5 Mitglied ist offline   Mr.Pyro 

  • Gold Mitglied
  • Galerie anzeigen
  • Gruppe: Members
  • Beiträge: 1.077
  • Registriert: 19-Januar 07

Geschrieben 15. April 2007, 14:48

Das letzte Diagramm scheint ja die Pins bzw. Kontakte am Prozzi darzustellen. Ich verstehe nur nicht ganz wierum ich jetzt das "goldene Dreieck" ausrichten soll. Von den Kontakten her sieht es so aus, als ob es von oben gesehen mit dem Dreieck rechts unten ist... bin mir aber nicht sicher. wäre gut zu wissen :allesklar:

EDIT: Welcher Thread ist es denn?

Nochmal EDIT: stimmt, habs übersehen... ist von oben auf den Sockel gesehen. Gibt mir CPUz dann immer noch korrekte Angaben?

drittes EDIT: steht jetzt 0 für isoliert oder nicht?

Dieser Beitrag wurde von Mr.Pyro bearbeitet: 15. April 2007, 15:21

„Ich weiß nicht, mit welchen Waffen wir im Dritten Weltkrieg kämpfen werden, aber ich weiß, mit welchen im Vierten: mit Keulen und Steinen …“ Albert Einstein

Mein System:
Komponenten ------------- Kühlung
Q6600@3,0Ghz@1,17V --- Watercool HEATKILLER 3.0CU
Gigabyte P35-DQ6 -------- NB, SB, Spawas @ Watercool Heatkiller
ATI HD5870 ---------------- EK HD5870 Kupfer/Plexi
4GB GSkill DDR2 1000 ---- Standard Heatspreader
Enermax ModuPro 625W --- Standard Lüfter
WD1000FYPS + Intel Postville 160GB
Silverstone Temjin TJ07 ---- Thermochill PA 120.3 @ Noctua NF-P12-1300

Sonstiges: Lüffis @BigNG, Verschlauchung 11/8, Pumpe: Laing@aquacomputer-Deckel und dicker Schaumstoffdämmung xD, LG Brenner, ONKYO SE-200 PCI Soundkarte
0

#6 Mitglied ist offline   Dey 

  • Silber Mitglied
  • Gruppe: Members
  • Beiträge: 660
  • Registriert: 21-August 05
  • CPU:Intel E6600 @ E6850 passiv
  • VGA:MSI 7900 GS passiv
  • HDD:Samsung SP2504C
  • MOBO:Gigabyte 965P5-DS4 Rev. 2.0
  • RAM:2GB Crucial Ballistix
  • Case:Lian Li PC7 SE
  • Netzteil:BeQuiet SP + Scythe S-Flex Mod

Geschrieben 15. April 2007, 15:20

wieso muss man an der cpu undervolteN? versteh das nicht ganz. kann mir einer das bitte erklären. ich undervolte zur zeit auch noch per mobo
0

#7 Mitglied ist offline   Mr.Pyro 

  • Gold Mitglied
  • Galerie anzeigen
  • Gruppe: Members
  • Beiträge: 1.077
  • Registriert: 19-Januar 07

Geschrieben 15. April 2007, 15:37

Mein Mobo gibt nichts niedrigeres als 1,2 Volt aus, egal was ich einstelle. Auch RMClock gibt nichts niedrigeres als Option an. Daher kann/muss man wohl an der CPU die Spannung um einen gewissen Faktor verringern, ähnlich dem Legen eines LÜfters auf 5 Volt an einem Molex-Stecker.

Dieser Beitrag wurde von Mr.Pyro bearbeitet: 15. April 2007, 15:42

„Ich weiß nicht, mit welchen Waffen wir im Dritten Weltkrieg kämpfen werden, aber ich weiß, mit welchen im Vierten: mit Keulen und Steinen …“ Albert Einstein

Mein System:
Komponenten ------------- Kühlung
Q6600@3,0Ghz@1,17V --- Watercool HEATKILLER 3.0CU
Gigabyte P35-DQ6 -------- NB, SB, Spawas @ Watercool Heatkiller
ATI HD5870 ---------------- EK HD5870 Kupfer/Plexi
4GB GSkill DDR2 1000 ---- Standard Heatspreader
Enermax ModuPro 625W --- Standard Lüfter
WD1000FYPS + Intel Postville 160GB
Silverstone Temjin TJ07 ---- Thermochill PA 120.3 @ Noctua NF-P12-1300

Sonstiges: Lüffis @BigNG, Verschlauchung 11/8, Pumpe: Laing@aquacomputer-Deckel und dicker Schaumstoffdämmung xD, LG Brenner, ONKYO SE-200 PCI Soundkarte
0

#8 Mitglied ist offline   PsYkO 

  • Silber Mitglied
  • Gruppe: Members
  • Beiträge: 749
  • Registriert: 09-August 05
  • Location:Hamburg
  • CPU:Intel C2D E4300@Wakü
  • VGA:XFX XXX 7600GT@Wakü
  • HDD:Seagate 7200.8 SATA
  • MOBO:Gigabyte 965P DS3P
  • RAM:MDT 2x1024MB 800MHZ
  • Case:CM Stacker
  • Netzteil:Antec Phantom 350

Geschrieben 15. April 2007, 16:32

Hab garde bissel getestet und krieg nun 2,2GHz@1,02Volt :allesklar:

Dieser Beitrag wurde von PsYkO bearbeitet: 15. April 2007, 16:32

0

#9 Mitglied ist offline   Mr.Pyro 

  • Gold Mitglied
  • Galerie anzeigen
  • Gruppe: Members
  • Beiträge: 1.077
  • Registriert: 19-Januar 07

Geschrieben 15. April 2007, 16:43

wie lange ist die Einstellung denn Primestable?

Dieser Beitrag wurde von Mr.Pyro bearbeitet: 15. April 2007, 16:43

„Ich weiß nicht, mit welchen Waffen wir im Dritten Weltkrieg kämpfen werden, aber ich weiß, mit welchen im Vierten: mit Keulen und Steinen …“ Albert Einstein

Mein System:
Komponenten ------------- Kühlung
Q6600@3,0Ghz@1,17V --- Watercool HEATKILLER 3.0CU
Gigabyte P35-DQ6 -------- NB, SB, Spawas @ Watercool Heatkiller
ATI HD5870 ---------------- EK HD5870 Kupfer/Plexi
4GB GSkill DDR2 1000 ---- Standard Heatspreader
Enermax ModuPro 625W --- Standard Lüfter
WD1000FYPS + Intel Postville 160GB
Silverstone Temjin TJ07 ---- Thermochill PA 120.3 @ Noctua NF-P12-1300

Sonstiges: Lüffis @BigNG, Verschlauchung 11/8, Pumpe: Laing@aquacomputer-Deckel und dicker Schaumstoffdämmung xD, LG Brenner, ONKYO SE-200 PCI Soundkarte
0

#10 Mitglied ist offline   lochfrass 

  • Bronze Mitglied
  • Gruppe: Members
  • Beiträge: 440
  • Registriert: 20-Juli 05
  • CPU:940 BE
  • VGA:macht Bild ;)
  • HDD:SLC :p
  • MOBO:ASRock ALiveNF6G-DVI
  • RAM:8 GB
  • Netzteil:ST45NF

Geschrieben 15. April 2007, 17:10

Beitrag anzeigenMr.Pyro sagte am 15.04.2007, 15:48:

Das letzte Diagramm scheint ja die Pins bzw. Kontakte am Prozzi darzustellen. Ich verstehe nur nicht ganz wierum ich jetzt das "goldene Dreieck" ausrichten soll. Von den Kontakten her sieht es so aus, als ob es von oben gesehen mit dem Dreieck rechts unten ist... bin mir aber nicht sicher. wäre gut zu wissen :allesklar:

EDIT: Welcher Thread ist es denn?

Nochmal EDIT: stimmt, habs übersehen... ist von oben auf den Sockel gesehen. Gibt mir CPUz dann immer noch korrekte Angaben?

drittes EDIT: steht jetzt 0 für isoliert oder nicht?


1 ist isoliert, CPU-Z sollte alles korrekt anzeigen, dem Mainboard wird dadurch nur eine niedrigere Default-VCore vorgetaeuscht.
0

#11 Mitglied ist offline   ähM_Key 

  • Gold Mitglied
  • Gruppe: Members
  • Beiträge: 1.011
  • Registriert: 03-Februar 04
  • Gender:Male

Geschrieben 15. April 2007, 17:34

Beitrag anzeigenMr.Pyro sagte am 15.04.2007, 15:48:

EDIT: Welcher Thread ist es denn?

Meine Systemvorstellung, d.h. weiter Infos dazu wirst du dort nicht finden..
0

#12 Mitglied ist offline   Dey 

  • Silber Mitglied
  • Gruppe: Members
  • Beiträge: 660
  • Registriert: 21-August 05
  • CPU:Intel E6600 @ E6850 passiv
  • VGA:MSI 7900 GS passiv
  • HDD:Samsung SP2504C
  • MOBO:Gigabyte 965P5-DS4 Rev. 2.0
  • RAM:2GB Crucial Ballistix
  • Case:Lian Li PC7 SE
  • Netzteil:BeQuiet SP + Scythe S-Flex Mod

Geschrieben 15. April 2007, 17:37

Beitrag anzeigenMr.Pyro sagte am 15.04.2007, 16:37:

Mein Mobo gibt nichts niedrigeres als 1,2 Volt aus, egal was ich einstelle. Auch RMClock gibt nichts niedrigeres als Option an. Daher kann/muss man wohl an der CPU die Spannung um einen gewissen Faktor verringern, ähnlich dem Legen eines LÜfters auf 5 Volt an einem Molex-Stecker.



achso. das ist bei asus wohl nur den deluxe versionen vorenthalten. als ich damals ein board für den C2D gesucht habe und erfuhr dass das Asus p5B ungeeignet zum undervolten ist und es nur mit der deluxe version klappt habe ich mich für gigabyte entschlossen.
0

#13 Mitglied ist offline   PsYkO 

  • Silber Mitglied
  • Gruppe: Members
  • Beiträge: 749
  • Registriert: 09-August 05
  • Location:Hamburg
  • CPU:Intel C2D E4300@Wakü
  • VGA:XFX XXX 7600GT@Wakü
  • HDD:Seagate 7200.8 SATA
  • MOBO:Gigabyte 965P DS3P
  • RAM:MDT 2x1024MB 800MHZ
  • Case:CM Stacker
  • Netzteil:Antec Phantom 350

Geschrieben 15. April 2007, 17:37

Beitrag anzeigenMr.Pyro sagte am 15.04.2007, 17:43:

wie lange ist die Einstellung denn Primestable?

im moment 50min aber brech gleich ab weil ich NB kühler abbauen will und wakü raufklatschen tue :allesklar:
0

#14 Mitglied ist offline   Mr.Pyro 

  • Gold Mitglied
  • Galerie anzeigen
  • Gruppe: Members
  • Beiträge: 1.077
  • Registriert: 19-Januar 07

Geschrieben 15. April 2007, 17:39

@ähm key und lochfrass: vielen Dank, wenn meine Mutter jetzt mal die Finger vom Rechner nimmt, werd ich es ausprobieren!
„Ich weiß nicht, mit welchen Waffen wir im Dritten Weltkrieg kämpfen werden, aber ich weiß, mit welchen im Vierten: mit Keulen und Steinen …“ Albert Einstein

Mein System:
Komponenten ------------- Kühlung
Q6600@3,0Ghz@1,17V --- Watercool HEATKILLER 3.0CU
Gigabyte P35-DQ6 -------- NB, SB, Spawas @ Watercool Heatkiller
ATI HD5870 ---------------- EK HD5870 Kupfer/Plexi
4GB GSkill DDR2 1000 ---- Standard Heatspreader
Enermax ModuPro 625W --- Standard Lüfter
WD1000FYPS + Intel Postville 160GB
Silverstone Temjin TJ07 ---- Thermochill PA 120.3 @ Noctua NF-P12-1300

Sonstiges: Lüffis @BigNG, Verschlauchung 11/8, Pumpe: Laing@aquacomputer-Deckel und dicker Schaumstoffdämmung xD, LG Brenner, ONKYO SE-200 PCI Soundkarte
0

#15 Mitglied ist offline   Zipfelklatscher 

  • Bronze Mitglied
  • Gruppe: Members
  • Beiträge: 424
  • Registriert: 28-Februar 05
  • Gender:Male
  • Location:Cottbus
  • CPU:Core i3-2100 @ TR True Spirit 140
  • VGA:ASUS HD6770 passiv
  • HDD:SSD Crucial m4 64 GB
  • MOBO:Asrock P67 Pro3 B3
  • RAM:2 * 2048 MB OCZ PC3-10667U
  • Case:Lian-Li PC7SE silber
  • Netzteil:Seasonic S12II-430

Geschrieben 15. April 2007, 21:09

Mit meinem E4300 kann ich wie folgt undervolten, alles mit mindestens 2 Stunden Dualprime getestet.

1800 MHz bei 0,875V
2400 MHz bei 1,05V
2700 MHz bei 1,175V
2800 MHz bei 1,2V
3000 MHz bei 1,25V
3200 MHz bei 1,3V

Am besten gefällt mir der Standardtakt mit 0,875V. Da mein CPU-Lüfter im Scythe Mine durch das Board geregelt wird (das Gigabyte hat eine richtig gute Steuerung!), läuft der Lüfter selbst bei Belastung kaum an, wenn dann nur mit ca. 300 U/min, die Temperatur bleibt laut Everest unter 35°C. Bei Dualprime wohlgemerkt.
0

Thema verteilen:


  • 5 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3
  • Letzte »
  • Du kannst kein neues Thema erstellen
  • Antworten nicht möglich

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0