Silenthardware & Dirkvader Forum: NB-eLoop User - Review - Silenthardware & Dirkvader Forum

Zum Inhalt wechseln

  • 3 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3
  • Du kannst kein neues Thema erstellen
  • Antworten nicht möglich

NB-eLoop User - Review im Vergleich zum Enermax T.B. Silence Thema bewerten: ***** 1 Stimmen

#1 Mitglied ist offline   Dunkelvieh 

  • Mr. SilentWings
  • Galerie anzeigen
  • Gruppe: Members
  • Beiträge: 1.139
  • Registriert: 05-Februar 10
  • Gender:Male
  • Location:

Geschrieben 09. September 2012, 19:37

So, wie ich es angekündigt habe, hier ein Mini-Userreview zu den neuen eLoops von Noiseblocker.

Nachdem ich ja, wie wohl alle hier, silent Fanatiker bin, hab ich früher lange gesucht, bis ich brauchbare Lüfter für jeden Einsatzzweck hatte. Bislang warn das die Enermax T.B. Silence auf Radiatoren der Wasserkühlung (120mm + 140mm) und die BeQuiet! SilentWings für Luftkühlung und Gehäusebelüftung. Natürlich geht man immer kompromisse ein, aber wenn man nichts hören will dann darf halt der Faktor "Geräuschlevel" niemals einem Kompromiss unterliegen.

Kürzlich hat Noiseblocker die eLoop vorgestellt. Neu entwickelt mit Unterstützung des BMBF (Bundesministerium für Bildung und Forschung) und auch gänzlich neu im Design, sogenannte Schleifenlüfter. Die Firma behauptet, dass diese Lüfter leiser seien als alles bisher dagewesene und dabei auchnoch mehr Luftdurchsatz erzeugen. Geeenau .... wers glaubt :pfeif: denkt sich der Silentfreak. Das haben wir schon oft gehört ...

Jetzt hab ich mir dann Kurzerhand 4 von besagten Lüftern zugelegt in der Variante B12-2, maximale Drehzahl bei 1300 u/min, die Minimale bei etwa 300. Das reicht auch für den letzten Silentjünger. Wenn sie runtergeregelt sind. Eingesetzt werden sie in 3 verschiedenen Bereichen:

  • Als Radiatorlüfter (2x)
  • Als Gehäuselüfter (1x)
  • Als Netzteillüfter (1x)
Lüftersteuerung:

  • Aquaero 5.0 LT
Meine WaKü:



  • Laing DDC mit DYINHK Mod, für den Test ungeregelt, normalerweise unhörbar
  • Dank ungeregelter Pumpe 170L/h, sonst 80L/h
  • Watercooll Heatkiller LT als CPU Kühler
  • 2x 120mm Magicool Slim Radiatoren. Sind leider nicht sehr leistungsfähig, werden aber auch bald ersetzt.



Das System (nur die relevanten Komponenten):



  • Core i5 750@3,6GHz (Prime auslastung)
  • AMD HD 5870 (idle)
  • Asus P7P55D
  • Seasonic X-Series 650 (SilentWings Lüfter verbaut)



Einsatz als Radiatorlüfter:

Eingefügtes Bild

900 u/min weil weniger einfach nicht sinnvoll machbar ist (und mehr packen die T.B. Silence nicht) wenn ich nur die 2 120er Radiatoren laufen lasse. Üblicherweise hängt auch ein 280er Radiator im System, die Lüfter auf dem warn für den Test aber deaktiviert. Die Leisstung ist überzeugend, aber bei hohen Drehzahlen (hier: über 650-700 u/min) setzt bei diesem Einbau das Brummen ein. Die Randbereiche der Lüfter sind leider leicht verdeckt und ich denke daran liegt es.

Eingefügtes Bild







Einsatz als Gehäuselüfter

Im Heck von meinem Gehäuse läuft der Lüfter derzeit noch einblasend, sobald ich mal wieder bissl umbaue und Muße habe, wird der aber wieder gedreht, da es kein optimaler Aufbau ist (da momentan der 280er Radiator nach aussen bläst --> Luftmangel)

Diesen Lüfter hab ich jetzt auf etwa 750 u/min geregelt - und höre nichts. Drüber wird er wahrnehmbar wegen dem Brummen. Wie man auf dem Bild sieht, ist nicht der Komplette Spalt zwischen Rahmen und Rotor frei im Lüfterloch sichtbar und ich vermute, dass dort dann das Brummen herkommt. Freistehend kann man den Lüfter wohl auch bis knapp 900 u/min laufen lassen, ohne dass er einen belästigt.

Eingefügtes Bild

Einsatz als Netzteil-Lüfter

Im Netzteil ist das Brummen ein echtes Problem. Wirklich mehr als 600 u/min sind da ein Problem. Drunter ist aber nicht hörbar, auch mit 500 u/min was ja mit anderen Lüftern schon nichtmehr geht - und er schaufelt ja dennoch sehr viel Luft. Auf dem Bild erkennt man, dass dieses Lüftergitter schon ausreicht um das Brummen zu verursachen. Die häfig verbauten, sehr einfachen Gitter (die man für 1-2€ bekommt) sind aber kein Problem, nur um das klarzustellen. Und bei unter 600 u/min gibt es das Brummen nicht. Nicht bei meinen Testmöglichkeiten.

Eingefügtes Bild




Lautstärke (rein subjektiv):

Enorm leise. Leiser als alle Lüfter die ich bisher hatte. Bei 1300 u/min würde ich diese Lüfter als ähnlich laut einschätzen wie die Enermax T.B. Silence bei 900 u/min - Auf den Radiatoren. Freistehend hab ichs noch nicht getestet. Bei 600 u/min höre ich diese Lüfter auf den Radiatoren nicht, obwohl der PC gradmal 50cm von meinem Kopf entfernt steht und das Gehäsue offen ist. Einziges, sehr großes Manko, ist das Problem der Luftansaugung. Sobald der Lüfter ein Hindernis im Ansaugbereich hat, das näher als 1cm am Rotor ist, entsteht bei höheren Drehzahlen ein deutliches Brummgeräusch. Bei unter 600 u/min kann ich es nicht wahrnehmen. Drüber jedoch deutlich, bei 1300 ist das schon sehr laut. Das kann man sehr leicht ausprobieren, indem man einfach die Hand nah an den frei stehenden, laufenden Lüfter bewegt.
Praktisch alle anderen Lüfter die ich bisher erlebt habe, gehen mir ab 500 u/min auf den Geist.
Die Lautstärke von diesem Lüfter lässt sich aber wirklich nur Nachts beurteilen tagsüber ist es einfach zu laut und man hört ohnehin nichts ;)

Nachteile:

  • Der bislang größte Nachteil ist, wie so oft erwähnt hier, das Brummen wenn der Luftraum nichit absolut frei ist im Ansaugbereich.
  • Die Drehzahlanzeige ist unzuverlässig. Die Lüfter laufen bei 3,4V an, liefern aber kein Drehzahlsignal. Erst bei 4,4V bekommt man das erste Signal, hier springt die Anzeige dann aber zwischen 0 und 550 hin und her. Bei 4,6V bekommt man die stabile Drehzahl angezeigt (~550 u/min)
  • Relativ teuer (~17€)



Vorteile:


  • Extrem leiser Luftzug
  • Keine Nebengeräusche
  • Guter Luftduchsatz
  • Kabel direkt am Lüfter abnehmbar
  • Viel Zubehör (2 Kabellängen, Entkopplung)

Fazit:

Die besten Lüfter die ich bislang in den Fingern hatte. Sie sind fast uneingeschrängt zu empfehlen, man muss aber dringend beachten, dass der Luftansaugbereich absolut frei sein muss, 1cm Luftraum vor dem Lüfter muss wohl schon sein. Es genügt ein sehr kleiner Bereich der Lüfter der überdeckt wird (s.o.) und schon entsteht ein deutliches brummen. Allerdings ist dieses "Ansaug-Brummen" unter 600 u/min für mich nicht wahrnehmbar und daher zu vernachlässigen. Auch den Preis muss man beachten, aber ich halte ihn für völlig gerechtfertig.

Ich selbst werde mir, sobald sie verfügbar sind, auch 2 140er Varianten davon zulegen.





Ich muss aber erwähnen, dass ich die Lüfter von Bundymania (sehr bekannter Reviewer) bekommen habe. Ich kann also nicht ausschließen, dass es besonders gute Modelle sind, die er von Noiseblocker gestellt bekommen hat. Ich kann mir das allerdings nicht vorstellen. Erwähnen muss ich es aber

Dieser Beitrag wurde von Dunkelvieh bearbeitet: 20. September 2012, 12:30

0

#2 Mitglied ist offline   hamuchen 

  • Forenadministration
  • Galerie anzeigen
  • Gruppe: Admin
  • Beiträge: 7.981
  • Registriert: 26-November 04
  • Gender:Male
  • Location:Lübeck
  • Interests:Fotografie, Testberichte ;)
  • CPU:i7 920 @ 3,3GHz (Mugen 2, B12-PS)
  • VGA:GTX 580 (AC Xtreme Plus II, B12-2)
  • HDD:256GB Samsung 830 & 2TB Samsung
  • MOBO:Asus P6T SE
  • RAM:6x2GB Supertalent
  • Case:LianLi P60 Armorsuit (eLoop B12-2)
  • Netzteil:Enermax PRO82+ 425W (eLoop B12-2)

Geschrieben 09. September 2012, 21:16

So Mr.Silentwings, soll der Titel weg? ;)

Ansonsten schöner Kurztest.

Grüße
hamu
SystemvorstellungenTutorials
Acer Aspire One Modding
Der Lian-Li-Schwarzarbeiter
HTPC: Sugo-Ringer
Silent Internet Laptop (ausgemustert)
Mein Rechenknecht (alt)
Umgebauter Multitainer als HTPC (sehr alt)
Wassergekühlter Dragon (schon antik)
Bilder einfügen (Wie kommen die Bilder eigentlich in die Posts?)
Systemvorstellung optisch ansprechender machen (kleiner HTML Leitfaden)
IDE-Kabel kürzen (Wie einfach kann das System aufgeräumter sein?)
Lüfter mit Steg entkoppeln (am Beispiel YateLoon D12SL-12)
Lüfteradapter modifizieren (Lüfter auf 5V und 12V mit Tachosignal)
0

#3 Mitglied ist offline   Buffo 

  • Bronze Mitglied
  • Gruppe: Members
  • Beiträge: 396
  • Registriert: 14-November 10

Geschrieben 09. September 2012, 21:46

Dann werde ich meine SilentWings als einblasende Gehäuselüfter und CPU-Lüfter verwenden, da wir dann nämlich weniger als 1 cm Platz sein.. Deckel und Graka 2x140er eLoop, wenn sie mal da sind.
0

#4 Mitglied ist offline   urs 

  • Gold Mitglied
  • Galerie anzeigen
  • Gruppe: Members
  • Beiträge: 1.231
  • Registriert: 25-Dezember 05
  • Gender:Male
  • Location:Berlin
  • Interests:Hardware, Fotografie, Musik und Fräsen :)

Geschrieben 09. September 2012, 21:56

Was meinst du, ist das Streckgitter schon zu viel? Auf jeden Fall sehr interessant das ganze!

Eingefügtes Bild
0

#5 Mitglied ist offline   Dunkelvieh 

  • Mr. SilentWings
  • Galerie anzeigen
  • Gruppe: Members
  • Beiträge: 1.139
  • Registriert: 05-Februar 10
  • Gender:Male
  • Location:

Geschrieben 10. September 2012, 05:56

Ich hab gestern abend mal angefangen, die Lüfter im Heck und dem NT auszutauschen, musste dann aber Kind-begründet aufhören. Vielleicht mach ich das heute früh noch fertig, dann kann ich euch sagen ob ein Lüftergitter oder Staubfilter schon zu viel ist. Und dann kann ich euch auch zeigen was ich mit dem kleinen, überlappenden Bereich der schon auslangt meine ;)
Aber erstmal den Gnom in die Kita bringen dann :D
0

#6 Mitglied ist offline   Dunkelvieh 

  • Mr. SilentWings
  • Galerie anzeigen
  • Gruppe: Members
  • Beiträge: 1.139
  • Registriert: 05-Februar 10
  • Gender:Male
  • Location:

Geschrieben 10. September 2012, 19:40

Update!

Mal sehn ob ich irgendwann muße habe, noch andere Lüfter in den Vergleich zu nehmen. BeQuiet SilentWings Pure hätte ich noch und ein paar billige (glaub ich ;))


0

#7 Mitglied ist offline   bundymania 

  • Newbie
  • Gruppe: Members
  • Beiträge: 1
  • Registriert: 11-September 12
  • CPU:Diverse
  • VGA:Diverse
  • HDD:diverse SSD´s & HDD´s

Geschrieben 11. September 2012, 18:27

Thx für das Review ! - je mehr Vergleichslüfter du verwendest, desto besser ! :) Vielleicht können die Scythe Gentle Typhoons im Radibetrieb mit den ELoops mithalten

Die vergleichsweise besseren Delta-T Werte wurden mittlerweile übrigens von mehreren unabhängigen Usern bestätigt, da ist also nix selektiert :)
0

#8 Mitglied ist offline   Cookie1990 

  • Bronze Mitglied
  • Galerie anzeigen
  • Gruppe: Members
  • Beiträge: 496
  • Registriert: 12-September 10
  • Gender:Male

Geschrieben 11. September 2012, 19:17

Bundy, willkommen hier im Forum!

Naja, ich glaube auch nicht dass das NB machen würde, unnötiges Risiko für die eigene Glaubwürdigkeit und so.
Intressant wäre allerdings die Serienstreuung. Sollte diese auf einem hohen Niveau liegen wäre das natürlich genial.
Rechenknecht: Lenovo T530 - Vollpassiv bis 65°C
0

#9 Mitglied ist offline   Dunkelvieh 

  • Mr. SilentWings
  • Galerie anzeigen
  • Gruppe: Members
  • Beiträge: 1.139
  • Registriert: 05-Februar 10
  • Gender:Male
  • Location:

Geschrieben 11. September 2012, 20:32

@bundy: servus *g*

Ich glaub ja auch nicht, dass da irgendwas selektiert ist. Aber ich muss es einfach erwähnen, da ich keine Möglichkeit habe, es endgültig auszuschließen. Ein 100% "nein" kann ich halt nicht liefern, also tu ichs nicht (kommt von meiner wissenschaftlichen Ausbildung ...). Aber nachdem einer der Lüfter ziemlich eiert (erstaunlich, dass der dabei nicht mehr Lärm macht als die anderen, sieht fast aus als ob er am Metall wo er festgeschraubt ist anstoßen könnte), glaub ich es wirklich nicht :)

Vergleichslüfter kann ich halt nur aus meinem Fundus schöpfen wenn ich die entsprechende Zeit hab. Denke ich werd auch den Sandwich Betrieb mal ausprobieren - mit und ohne Shrouds. Dann die BQ SilentWings Pure (vielleicht auch die normalen, davon hab ich noch ein paar, auch wenn sie nich gut sind für Radis) und vielleicht find ich noch 2 von den Lian Li die ich hatte. Kann aber sein, dass ich die alle gekillt hab. Ein paar davon hab ich zu Shrouds "umfunktionniert" ;) Vielleicht find ich meinen zweiten NB Multiframe noch, wobei ich glaub dass ich den irgendwann vertickt hab. Aber extra Lüfter kaufen werd ich mir nicht, auch wenn mich die Gentle Typhoon schon lange interessieren :)

@Hamu: Jo, Mr. SilentWings ist Geschichte. Weiß aber noch nicht, wasfürn neuen Titel ich gern hätte. Lüfterfanatiker oder so vielleicht :nixweiss: :totlach:

@Buffo: Wie sieht deine Überlegung beim Aufbau denn aus? NB behauptet, dass man 0,5-1cm Platz haben sollte. Wenn du komplett freien Luftraum davor hast, müsste ein halber cm sogar ausreichen. Das kann ich dir aber nicht garantieren.

@Urs: Bei dem Streckgitter wirst du "Probleme" bekommen, wenn du mehr als 600 u/min anpeilst. Da du das aber vermutlich nicht tust, wärn die eLoop für dich durchaus interessant - wenn du 17€/Lüfter investieren willst.








0

#10 Mitglied ist offline   Buffo 

  • Bronze Mitglied
  • Gruppe: Members
  • Beiträge: 396
  • Registriert: 14-November 10

Geschrieben 12. September 2012, 11:17

Es geht bei mir um einen E KL oder MK-26, der mit zwei 140ern bestückt werden soll, wenn die nächstes Jahr rauskommen. Beim CPU-Lüfter sehe ich wenig Chancen das Brummen zu vermieden, da der von unten nach oben bläst(HR-02) und direkt unten drunter noch die Kühlrippen eines HR-03 kommen (Grakkühler umgebaut zu SpaWa-Kühler). Da ist dann weniger als 0,5cm Platz im linken Drittel.

Unter der Grafikkarte könnte aber 1 cm Platz sein, es kommt (von unten nach oben) im siebten Slot die Soundkarte, dann 5 Slots für Lüfter+Kühler+Graka und dann im ersten Slot nichts, wobei der dann eben vom HR-03 überdeckt wird.

Wenn jemand mal mit Peter/MK-26 oder auch AC-Extreme das etsen könnte, ob 5 Slots reichen mit den eLoop ohne ein Brummen zu erzeugen, wäre das super.
0

#11 Mitglied ist offline   Dunkelvieh 

  • Mr. SilentWings
  • Galerie anzeigen
  • Gruppe: Members
  • Beiträge: 1.139
  • Registriert: 05-Februar 10
  • Gender:Male
  • Location:

Geschrieben 12. September 2012, 12:02

Es kommt auch sehr stark auf die von dir angepeilten Drehzahlen an. Unter 600 hast du eigentlich garkeine Probleme damit. Je weiter drüber du dann gehst, desto mehr Spielraum brauchst du.
0

#12 Mitglied ist offline   Buffo 

  • Bronze Mitglied
  • Gruppe: Members
  • Beiträge: 396
  • Registriert: 14-November 10

Geschrieben 12. September 2012, 14:23

Ich wollte die Lüfter unter Vollast schon auf 100% laufen lassen, um beste Temperaturen und gutes OC/Lebensdauer zu gewährleisten. D.h für mich wäre die Info wichtig wieviel Abstand die Lüfter auf 100% brauchen, um nciht zu brummen.
0

#13 Mitglied ist offline   Dunkelvieh 

  • Mr. SilentWings
  • Galerie anzeigen
  • Gruppe: Members
  • Beiträge: 1.139
  • Registriert: 05-Februar 10
  • Gender:Male
  • Location:

Geschrieben 12. September 2012, 15:43

Ich schau mal, dass ich das im laufe de nächsten Woche mal ausprobiere. Ich will definitiv noch den Sandwich-Betrieb mit den eLoop ausprieren (mit/ohne Shoruds), dabei kann ich das dann auch testen. Kann z.B. einfach ein Stück Holz oder ne sonstige Platte immer näher ranbewegen bis ich das Brummen höre. Und dann vielleicht das gleiche noch mit nem Staubfilter aus Metall den ich hier habe. 100% exakt wirds natürlich nicht werden ;)

Mir ist aber noch ein negativer Aspekt an den Lüftern aufgefallen (füge gleich eine Rubrik "negative Aspekte" ein): Die Lüfter laufen bei 3,4V (Aquaero 5 LT) an (das ist gut), aber erst bei 3,6V klackert es nichtmehr (nicht tragisch), aber erst ab 4,4V bekommt man das erste Drehzahl-Signal (springt zwischen 0 und ~500-550 hin und her) und erst ab 4,6V hat man ein konstantes Drehzahl-Signal. Find ich seltsam und eigentlich eine überflüssige Schwäche an den Lüftern.


0

#14 Mitglied ist offline   Buffo 

  • Bronze Mitglied
  • Gruppe: Members
  • Beiträge: 396
  • Registriert: 14-November 10

Geschrieben 12. September 2012, 17:32

Das wäre natürlich sehr nett. Vll. müssen auch die Graka dann doch SilentWings drauf, bei der CPU ist es nciht so schlimm, ich denke nicht, dass der HR-02 auf Grund seines Lamellenabstands noch stark mit höherem Luftdurchsatz skaliert. Bei der Graka kommts ja dann auch auf Verwirbelungen auf dem PCB an, da wäre mehr Durchsatz sicherlich hilfreich. Vor allem, da die SilentWings ja nicht so dolle mit Strömungswiderstand sind.
0

#15 Mitglied ist offline   Dunkelvieh 

  • Mr. SilentWings
  • Galerie anzeigen
  • Gruppe: Members
  • Beiträge: 1.139
  • Registriert: 05-Februar 10
  • Gender:Male
  • Location:

Geschrieben 20. September 2012, 12:29

Update!

Vor/Nachteile eingefügt, SilentWings Pure mit aufgenommen und auch Sandwich-Betrieb getestet. Das Brummen austesten hab ich jeetzt nocch nicht gemacht. Aber bei den Sandwich-Werten muss ich mir wohl doch noch 2 davon zulegen für NT/Gehäuse ;)


0

Thema verteilen:


  • 3 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3
  • Du kannst kein neues Thema erstellen
  • Antworten nicht möglich

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0